Welche Erde benutzt ihr für das Einlegen der Knollen zur Stecklingsproduktion?

    • Welche Erde benutzt ihr für das Einlegen der Knollen zur Stecklingsproduktion?

      Welche Erde benutzt ihr für das Einlegen der Knollen zur Stecklingsproduktion? Im Buch "Dahlien: Die schönsten Sorten und ihre Pflege" steht, man soll hierzu Anzuchterde nehmen. Ich verstehe nicht ganz warum die Knollen (nicht die kleinen Stecklinge an sich) in Anzuchterde, und nicht in z.B. eine Kompost-Erde-Mischung sollen...
      Über eine kurze Antwort würde ich mich sehr freuen!
      VG Vanessa
    • Hallo Vanessa,

      da gibt es einen ganz einfachen Grund, denn eine Kompost-Erde-Mischung ist meist viel zu grob, damit kleine Wurzeln Erdanschluß erreichen. Aber vor allem ist auch der natürliche Düngergehalt zu hoch. Oder würdest du etwa einem Säugling Coca Cola geben???
      Je besser die Anzuchterde ist, desto größer sind die Chancen auf Erfolg.

      Gru8
      Hans
    • Hallo zusammen,
      so wie ich es verstehe, wird für das einlegen der "Mutterknollen" für die Gewinnung der "Vermehrungstriebe" zur Stecklingsproduktion gefragt.
      Ich verstehe auch nicht, das dafür Anzuchterde und nicht kraftvolle Erde (Kompostgemisch) genommen wird.

      Es betrifft ja direkt die Mutterknolle, die ja viel Kraft haben sollte und nicht die zarten Neutriebe zur Vermehrung.

      Verstehe ich das falsch ? Stimmt das ?

      Gruss Dahlfan
    • Neu

      Guten Abend zusammen,

      und herzlichen Dank an Hans, Dahlfan und Sarah für die informativen Antworten!

      Hat mich schon immer gewundert, warum in der Literatur, wie beispielsweise "Dahlien: Die schönsten Sorten und ihre Pflege" oder in manchen Garten-Online-Blöcken steht, dass man Anzuchterde nehmen soll, obwohl man ja auch die Knollen bei der "normalen" Pflanzung in gedüngte Erde mit Zugabe von sogar Hornspänen legen soll... Hmmm, seltsam :)

      Habe jetzt in der Tat wie in der Literatur vorgeschlagen die Anzuchterde zum Einlegen der Knollen (zur späteren Stecklingsvermehrung) genommen und der erste kleine Spross zeigte sich bereits nach drei Tagen. Hat mich gewundert. Würde nun gerne wissen, ob es mit kräftiger Erde noch schneller gegangen wäre...Müsste ich ausprobieren...

      Liebe Grüße und einen schönen Abend
      Vanessa