Neukäufe und schon blühende Dahlien 2018 ♡

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo ihr Lieben,

      Ich möchte euch drei meiner schon blühenden Dahlien zeigen.

      Die kleine pinke Dahlie ist die "Purpinka" <3 Diese ist ein wahrer Schatz und blüht schon ca. 1 Monat lang.

      Die kleine orange Dahlie ist die "Esther", also eine Halskrausendahlie <3 Sie hat gestern ihre erste Blüte geöffnet und haut mich wirklich mit ihrer Farbintensität um <3

      Die kleine gelbe Dahlie ist ein Sämling aus dem letzten Jahr, den ich nicht abgeben oder sogar wegwerfen möchte. Er war der einzige von rund 50 Sämlingen aus einer Mignon-Packung, der nicht vom Mehltau hingerafft wurde. Darum hat er in meinem Herzchen einen ganz besonderen Platz <3
      Die geöffneten Blüten sind schon die 3. und 4. Blüte :)

      Vielleicht gefallen euch meine kleinen Schätze genauso gut wie mir :)

      Habt ihr auch schon blühende Dahlien? :)
      Bilder
      • 20180515_182347.jpg

        802,71 kB, 1.440×2.560, 68 mal angesehen
      • 20180515_182330.jpg

        563,64 kB, 1.440×2.560, 69 mal angesehen
      • 20180515_182351.jpg

        615,43 kB, 1.440×2.560, 73 mal angesehen
      • 20180515_182526.jpg

        1,56 MB, 1.321×1.973, 72 mal angesehen
      • 20180515_182555.jpg

        976,66 kB, 1.187×1.084, 63 mal angesehen
      Lieben Gruß
      JS27
    • Hallo JS27,

      ich habe bereits am 15. April die ersten Semicactus-Dahlien bei Peter Haslhofer fotografiert, welche damals bei den Dahlienfreunden schon reichlich Absatz fanden, denn sie wurden in 10 Liter Töpfen angeboten. Doch auch die langblühenden Dahlien verlieren mal ihre Blühkraft und vor allem fühlen sie sich im Hochsommer nicht besonders wohl. Daher hat so einen frühe Blüte auch ihre Schattenseiten.

      Deine einfach blühenden Mini-Sorten blühen allgemein schon früher und werden in Gartencentern auch schon gerne zum Muttertag für Flächenpflanzungen angeboten. Doch wenn man die verblühten Knospen nicht immer sofort entfernt, sind sie mit "dem Latein schnell am Ende".

      Natürlich kenne ich den Ehrgeiz, möglichst früh blühende Dahlien zu haben, denn auch ich hatte jahrelang den Ehrgeiz, dass am 1. Juli 50 blühende Dahlien im Garten stehen sollten. Der Aufwand dazu war groß, denn auch ohne Zusatzarbeit gab es dann zwei Wochen später auch schon Dahlienblüten und die Nachteile habe ich bereits angeführt.

      Ich freue mich zur Zeit vielmehr über die Pfingstrosenblüte, welche leider auch schon wieder dem Ende zugeht.

      Gruß
      Hans
    • Hallo Hans,

      ich verstehe deine Argumentation :)

      Aber Dahlien sind meine Lieblingspflanzen, daher ziehe ich sie gerne vor :)

      Wir haben nur begrenzt Platz auf unserem Balkon, sodass ich nicht mehr sehr viel freie Fläche für andere Pflanzen, wie bspw. Pfingstrosen, habe :(

      Hätten wir einen Garten, dann wäre dieser voll mit weiteren wunderschönen Pflanzen :)
      Lieben Gruß
      JS27
    • Hallo JS27,

      das sieht ja schon schön bunt aus bei Dir. Und Deine Begeisterung für Dahlien kann man förmlich spüren. Das gefällt mir. Bei meinen vorgezogenen Dahlien habe ich bisher 3 Knospen gesichtet. Sobald sich was tut, werde auch ich ein Bild der ersten Sorte ins Forum stellen. Sag mal, in dem anderen Topf auf dem vierten Bild, sind das die Sämlinge von Zinnien?
      Gruß Eos
    • Hallo Eos,

      da hast du aber wirklich ein paar schöne Dahlien :thumbsup:
      Ich kann es kaum abwarten, bis meine Sämlinge mal irgendwie Blüten bilden :)

      Dahlien sind einfach wunderschöne Pflanzen :)

      Meine hatten die Tage schwarze Blattläuse. Die befallenen Teile (meist die neu rauswachsenden) habe ich abgeschnitten und die Viecher zerquetscht. Da packt mich echt die Wut. Da gibt man sich monatelang Mühe und dann tauchen diese kleinen widerlichen Teile auf und möchten einem echt die Pflanzen aussaugen :cursing:
      Lieben Gruß
      JS27
    • Also das war echt ein total überflüssige Mühe, die von Läusen befallenen Teile abzuschneiden. Wo bleibt da die Logik? Es hätte genügt, wenn du mit einem scharfen, kalten Wasserstrahl die Läuse heruntergespüllt hättest. Man hält dabei mit der anderen Hand die Stängel, damit sie nicht abbrechen. Falls es mit einer einmaligen Behandlung nicht gereicht hat, dann braucht sie bei sorgfältiger Arbeit nur einmal wiederholt werden.

      Zur Frage nach dem Namen der Schönheit, sollte man gewisse Grundregeln der Fotografie einhalten. Denn im Abendlicht aufgenommene Bilder zeigen immer einen etwas anderen Farbcharakter und dann kommen auch noch die Ziegel farblich ins Spiel. Eine möglichst kurze Brennweite wäre zudem zu empfehlen und warum man digitale Fotos mit Screeshots vervielfältigt ist auch sehr unlogisch.

      Gruß
      Hans
    • An den Wasserstrahl hatte ich nicht gedacht.

      Der Name der Dahlie ist "Kogane" und ich fand es einfach schön ein Bild der Blüte im Abendlicht zu machen.

      Das Bild ist ein Screenshot meines Originalfotos, weil ich unter die 2MB Marke kommen musste. Das habe ich in dem Moment dann damit geschafft.
      Lieben Gruß
      JS27