Älteste erhaltene Dahliensorte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Älteste erhaltene Dahliensorte

      Im Jahr 2015 war ich im neu angelegten Dahliengarten in Legden im Münsterland.

      Dort wurden auch einige historische Dahliensorten gezeigt.

      Unter anderem wurde dort eine rot-weiße Balldahlie "York & Lancaster" gezeigt, die als älteste noch verfügbare Dahliensorte aufgeführt war.

      Weiß jemand ob das wirklich stimmt???

      Habe mal ein Foto angehangen (hoffe es klappt)

      LG
      Bilder
      • Dahlie.jpg

        684,03 kB, 933×727, 202 mal angesehen
    • Wird vielleicht so sein. Die älteste Deutsche Sorte (Kaiser Willhelm) ist von 1881

      Naja daran sieht man das man als Dahlienfreund auch eine kleine Verpflichtung hat, gute Sorten soweit es möglich ist zu erhalten, damit spätere Generationen sich daran auch erfreuen können. Den was weg ist, ist weg.

      Ich probiere das ein klein wenig an meiner Lieblingsdahlie Funambule :) an die man auch nicht mehr so leicht ran kommt.
    • Ob tatsächlich die "York & Lancaster" die älteste, noch verfügbare Dahlie ist wohl nicht ganz eindeutig klar. doch ich kann den Beweis auch nicht erbringen.

      Ich teile allerdings die Ansicht nicht, dass man als Dahlienfreund eine gewisse Verpflichtung hat, alte Sorten auf immer und ewig zu behalten, denn niemand weiß, dass im Privatgarten XY uralte Dahliensorten gepflegt werden Und welcher Gartenbesitzer kann es sich platzmässig leisten, dass er von jeder alten Sorte mindestens 2 - 3 Exemplare weiter pflegt. Es gab übrigens schon wissenschaftliche Arbeiten einer deutschen Uni, welche alte Dahliensorten im größeren Stil erhalten wollten, doch das Projekt wurde wohl wieder fallen gelassen. Einzig das Dahlienzentrum in Bad Köstritz pflegt mit relativ hohen Aufwand alte Dahliensorten.

      Da die Dahlienzucht einfach ist und man nach zumindest drei Jahren weiß, dass eine neue Züchtung bessere Eigenschaften aufweist, als die ähnlich oder fast gleich aussehende Dahlien XY. Und wenn man dann auch weiß, dass Neuzüchtungen, egal wie teuer sie auch sind, mit Vorliebe gekauft werden, dann müsste es schon eine große Liebhaberei eines Dahlienbetriebes sein, alte, kaum bis nicht gefragte Sorten im Angebot zu belassen. Und ich kann das gut verstehen, denn ich lese auch nicht Jahre hindurch die ältesten, im Haushalt vorhandenen Zeitungen und verweigere die aktuellen Exemplare.

      Meine älteste Dahlie ist die Thomas A. Edison aus 1929, weil sie von der Farbe für mich noch immer unerreicht ist.

      Aber ich werde es keinen Dahlienfreund verübeln, wenn er sich an alten Dahliensorten erfreut.

      Gruß
      Hans
    • Und ich kann das gut verstehen, denn ich lese auch nicht Jahre hindurch die ältesten, im Haushalt vorhandenen Zeitungen und verweigere die aktuellen Exemplare.


      Dann ein prägnanteres Beispiel: Alte Musik :) Die immer noch so gefragt ist das es eigene Radiosender und große Konzerte dafür gibt und deren Zuhörer meist die aktuelle Musik verschmähen.


      Auch neuere Sorten können plötzlich vom Erdboden verschwinden wie es die Mystic Dreamer gezeigt hat. Mystic Dreamer gesucht
    • Mit der enormen Vielfalt heutzutage und den zahlreichen Neuzüchtungen jedes Jahr wird es denke ich wirklich schwer sein die aktuell verfügbaren Dahlien alle zu erhalten.
      Aber es stellt sich ja auch wirklich die Frage ob alle Sorten erhaltenswert sind.
      Das entscheidet aber dann wirklich jeder für sich selbst.

      Dass es die York & Lancaster noch gibt erklärt sich vielleicht auch über deren starke Knollenvermehrung.
      Zusätzlich überwintern diese Knollen auch wirklich problemlos, da sie eher eine kugelige Form haben.
      Die Blüten sind so ganz hübsch, aber doch oft mit offener Mitte, sodass ich sie jetzt nicht als total besondere Züchtung sehe.
      Aber wie gesagt, dass ist jetzt meine Meinung.

      Ich wüsste jetzt spontan auch keine Balldahlien-Sorte die eine vergleichbare Farbgebung hat.
      Wenn es da eine Neuzüchtung in optimierter Form geben würde....vieleicht würde es dann auch nicht mehr lange dauern und die Yorl & Lancaster wäre verschwunden?!

      Denke, dass da doch einige Faktoren mitspielen, ob eine Sorte nun weiter existiert oder eben vom Markt und aus den Gärten verschwindet....
    • Matthias schrieb:

      M......

      Dass es die York & Lancaster noch gibt erklärt sich vielleicht auch über deren starke Knollenvermehrung.
      Zusätzlich überwintern diese Knollen auch wirklich problemlos, da sie eher eine kugelige Form haben.

      Die Blüten sind so ganz hübsch, aber doch oft mit offener Mitte, sodass ich sie jetzt nicht als total besondere Züchtung sehe.
      Aber wie gesagt, dass ist jetzt meine Meinung.

      .......



      Diese beiden Punkte siehst du richtig Das Ideal für die Vermehrung und auch für die wesentlichen besseren Eigenschaften zur Überwinterung steckt meist in der Kugelform der Knollen. So gesehen müsste man vor allem, alte russische mit optisch schönen "Amerikanerinnen" kreuzen. Es gab schon Versuche in dieser Richtung, aber es ist wohl nie etwas Interessantes heraus gekommen. Aktuell sollte man keinesfalls die Putin- mit den Trumpgenen kreuzen, denn das könnte unberechenbare Folgen haben (Spass!!).

      Ja die offene Mitte der York & Lancaster ist für viele Dahlienfreunde wohl kein Anreiz sie im Sortiment zu behalten. Da muss schon Liebhaberei im Spiel sein,

      Gruß
      Hans
    • Hallo,
      nachweislich registriert wurde die York and Lancaster so ich mich entsinne erst im Jahre 1915. Man macht sie aber in Geschichten und Legenden auch wesentlich älter was aber nicht nachztuweisen ist.
      Rein vom züchterischen handelt es sich aber um einer degenerierte Sorte, die ausschließlich offene Blüten macht.
      Und es gibt ein paar Sorten die nachweislich älter sind als 19,15, z.B. White Aster o.ä.
      Ciao Ralf
      Dateien
      dahlienversand.de und dahlienbuch.de Viel Interessantes zu Thema Dahlien.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bacio () aus folgendem Grund: Bild